Home

Der Maler Matthias Herzog beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit den verschiedenen Aspekten der Realität, in dem er das Reale mit dem Surrealen verbindet.

Die in seinen Gemälden auftauchenden Tiere, wirken oft sehr befremdlich in der Umgebung wo sie sind. Herzog stellt damit die Realität in Frage, in dem er es völlig offen lässt, was sein kann und auch nicht. In seinen Bildern vermischt sich das Vertraute mit dem Unbekannten, das Mögliche mit dem Rätselhaften, das Alltägliche mit dem Paradoxen.

Er spielt gerne mit dieser Inszenierten Malerei und begeht somit eine art Grenzüberschreitung.

Wer in seine Welt eintauchen will, muss sich Zeit nehmen, seinen Geist öffnen und den Blick schärfen.